Über uns - Briards vom Wälkesberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Über uns

Über uns und die Hunde


Wir, das heißt mein Mann, unsere beiden Töchter (mittlerweile leben sie als Lehrerin für Sonderpädagogik und Tierärztin nicht mehr bei uns zu Hause, sondern führen ihr eigenes Familienleben)  unser Sohn, ich, unsere Briards, und ein Kater namens Samson leben in einem kleinen Ortsteil von Heinsberg in NRW. Die A46 endet ganz hier in der Nähe.




Als Kind war ein eigener Hund mein allergrößter
Wunsch, er ging nie in Erfüllung.......
Eine Katze war das höchste der Gefühle
- wie man so schön sagt -
das meine Eltern mir erlaubten.
Aber Hund und Katz sind eben nicht dasselbe!



Später gehörten dann immer Hunde zu mir bzw.  unserer Familie. Nach 2 "Secondhand-Hunden" namens Charly und Willi
sollte es ein Welpe sein, ich wollte selber formen und von Anfang an erziehen, nicht wieder die bereits gemachten Fehler
irgendeines Vorbesitzers ausbaden. Aber welche Rasse???? Bücher wurden gewälzt, wir fuhren nach Dortmund auf die
Ausstellung des VDH, wie man das eben so macht! Und dann trafen wir auf einem Sonntagsspaziergang ein Ehepaar mit
einer 13 Monate alten Briardhündin. Es war Liebe auf den ersten Blick. Allerdings ist der Blick alleine nicht alles, denn so
ein Hund hat ja nicht nur ein Aussehen, sondern eben auch einen Charakter und in erster Linie muss genau dieser zum
Hundebesitzer passen. Wir informierten uns also näher und besuchten verschiedene Züchter. Im Sommer 1997 kam unser
erster Briard - Nell van het Sprengendal - als neun Wochen alter Welpe zu uns. Am Anfang war kein Gedanke an Ausstellung
oder Zucht, doch der Zufall wollte es anders, und jetzt sind wir schon seit 2002 dabei!

Läßt man sich auf das Abenteuer Zucht ein, bleibt es zwangsläufig schnell nicht mehr nur bei einem Hund :-)

In meinem Hundeverein, den Hundesportfreunden '93 Gangelt e.V., betreibe ich just for fun Turnierhundesport
und seit einiger Zeit habe ich für mich und die Hunde - besonders Edda - das Longieren entdeckt.
Ansonsten ist Fahrrad fahren, Joggen, Spazieren gehen und einfach fast immer überall dabei sein für
unsere Hunde angesagt. Eben Leben in und mit der Familie!

Der Briard ist in allem ein "Spätentwickler", braucht lange zum Erwachsenwerden. Kein Hund für
"Jedermann", charakterstark und doch sehr sensibel. Eine gewisse Portion Sturheit kann er auch nicht verleugnen. Er ist ein
"Arbeitshund", verlangt seiner Familie viel ab an Zuwendung, Beschäftigung (Bällchen werfen gehört nicht dazu!) und
Erziehung. Diese muss absolut konsequent und in klaren Linien geführt werden und doch mit viel Liebe, Geduld und
positiver Bestätigung. Er braucht von Anfang an seinen festen Platz innerhalb seines "Menschenrudels". Funktioniert die
Beziehung, dann können auch Sie ihrem Hund viel abverlangen und werden mit all seiner Treue und Liebe belohnt,

ein Briardleben lang!
















Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü